>>> Projektwoche am Hümmling Gymnasium Sögel <<<
Projektwoche Madagaskar am Hümmling Gymnasium Sögel - Lieder

Die National-Hymne Madagaskars:

Ry Tanindrazanay Malala ô     Nationalhymne Madagaskars anhören O, our beloved fatherland

Ry Tanindrazanay malala ô
Ry Madagasikara soa.
Ny fitiavanay anaotsy miala,
Fa ho anao ho anao doria tokoa.

CHORUS

Tahionao ry Zanahary
'Ty No sindrazanay ity
Hiadana sy ho finaritra
He sambatra tokoa izahay.
Ry Tanindrazanay malala ô
Irinay mba hanompoan'anao
Ny tena sy fo fanahy anananay
'zay sarobidy
Sy mendrika tokoa.

CHORUS

Ry Tanindrazanay malala ô
Irinay mba hitahian' anao,
Ka Ilay Nahary 'zao ton tolo izao no
Fototra ijoroan, ny satanao.

CHORUS


O, our beloved fatherland,
O, fair Madagascar,
Our love will never decay,
But will last eternally.

CHORUS

O, Lord Creator, do Thou bless
This Island of our Fathers,
That she may be happy and prosperous
For our own satisfaction.
O, our beloved fatherland,
Let us be thy servant
With body, heart and spirit
In dear and worthy service.

CHORUS

O, our beloved fatherland,
May God bless thee,
That created all lands;
In order He maintains thee.

CHORUS


Das wohl bekannteste Lied über Madagaskar:
Wir lagen vor Madagaskar     Wir lagen vor Madagaskar anhören

1. Wir lagen vor Madagaskar
Und hatten die Pest an Bord.
In den Kübeln da faulte das Wasser
Und mancher ging über Bord.

Ahoi! Kameraden. Ahoi, ahoi.
Leb wohl kleines Mädel, leb wohl, leb wohl.

2. Wenn das Schifferklavier an Bord ertönt,
Ja da sind die Matrosen so still,
Weil ein jeder nach seiner Heimat sich sehnt,
Die er gerne einmal wiedersehen will.
Ahoi! Kameraden . . . . .

3. Und sein kleines Mädel, das sehnt er sich her,
Das zu Haus so heiß ihn geküßt!
Und dann schaut er hinaus auf das weite Meer,
Wo fern seine Heimat ist.
Ahoi! Kameraden . .


4. Wir lagen schon vierzehn Tage,
Kein Wind in den Segeln uns pfiff.
Der Durst war die größte Plage,
Dann liefen wir auf ein Riff.
Ahoi! Kameraden . . . . .

5. Der Langbein der war der erste,
Der soff von dem faulen Naß.
Die Pest gab ihm das Letzte,
Man schuf ihm ein Seemannsgrab.
Ahoi! Kameraden . . . . .

6. Und endlich nach 30 Tagen,
Da kam ein Schiff in Sicht,
Jedoch es fuhr vorüber
Und sah uns Tote nicht.
Ahoi! Kameraden . . . . .

7. Kameraden, wann sehn wir uns wieder,
Kameraden, wann kehren wir zurück,
Und setzen zum Trunke uns nieder
Und genießen das ferne Glück.
Ahoi! Kameraden . . . . .

Heute waren schon 1 Besucher (14 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
HUEMMLING GYMNASIUM SOEGEL